fbpx
Zum Inhalt springen

Content Marketing – einfach erklärt für dein Restaurant, Hotel & Lebensmittelgeschäft

Warum Content Marketing für dein Restaurant, Café oder Hotel wichtig ist.

Du möchtest mit deinen Inhalten mehr Gäste und Kund:innen gewinnen? Dann bist du hier genau richtig! Du erfährst, wieso Content Marketing dafür wichtig ist, was es dir konkret für dein Restaurant, Hotel oder Lebensmittelgeschäft bringen kann und wie du es angehst.

Potenzielle Gäste und Kund:innen anziehen, zum Besuch und Kauf bewegen und sie schließlich zu binden – wer will das nicht? Die gute Nachricht: Genau das ist das Ziel von Content Marketing! Und du wirst staunen, die Umsetzung ist einfacher, als du gerade denkst. Denn es geht dabei nicht um ausgefeilte Werbung, sondern um authentische und relevante Inhalte, die deine Zielgruppe unterhalten, ihr helfen oder sie informieren – aber eben mit Strategie und einem klaren Ziel. Ein Muss für die moderne und erfolgreiche Gastronomie, Hotellerie und Lebensmittelbranche.

Inhalt

Content Marketing: Definition und Ziele

Klären wir zu Beginn erst einmal, was Content Marketing eigentlich ist. Dazu muss ich allerdings sagen, dass es keine einheitliche Definition von Content Marketing gibt. Je nachdem aus welcher Perspektive man auf das Thema blickt, ergeben sich andere Schwerpunkte. Aus Sicht der Public Relations bzw. Öffentlichkeitsarbeit, stehen die Kommunikation und der Beziehungsaufbau mit der Öffentlichkeit im Vordergrund. Aus der Sicht der Suchmaschinenoptimierung (SEO) dient Content Marketing vor allem dazu, die Position und Sichtbarkeit des Unternehmens auf Google und Co. zu verbessern. Aus Sicht des Markenaufbaus liegt der Fokus auf dem Image des Betriebes.

Für mich ist Content Marketing ein unerlässlicher Baustein in der gesamten Unternehmenskommunikation und zahlt im Idealfall auf alle drei Bereiche ein. Eine gute Definition liefert meiner Meinung nach das Content Marketing Institute:

„Content Marketing is a strategic marketing approach focused on creating and distributing valuable, relevant, and consistent content to attract and retain a clearly-defined audience – and, ultimately, to drive profitable customer action.”

Frei übersetzt: „Content Marketing ist ein strategischer Marketing-Ansatz mit dem Ziel, wertvolle, relevante und konsistente Inhalte zu erstellen und zu verbreiten, um die eigene, klar definierte Zielgruppe anzuziehen, zu binden und letztlich zum Kauf zu bewegen.“

In der Definition enthalten sind vier zentrale Aspekte, auf die ich genauer eingehen möchte.

1. Content Marketing ist ein strategischer Marketing-Ansatz

2. Es geht um die Erstellung UND Distribution

3. Die Inhalte sollen wertvoll, relevant und konsistent sein

4. Die Ziele sind Aufmerksamkeit, Bindung und Kauf

Was heißt das für dich und dein Restaurant, Hotel oder Lebensmittelgeschäft?

Zunächst einmal solltest du dir merken, dass es sich lohnt, einen Marketingplan und eine klare Strategie zu haben. Einfach so Inhalte auf deiner Webseite oder auf Facebook, Instagram und Co. Zu veröffentlichen, macht in den wenigsten Fällen Sinn. Überlege dir, wer deine Zielgruppe ist, was sie sehen möchten und wie du ihnen diese Inhalte liefern kannst. Dem Fisch muss der Köder schließlich schmecken.

Sind die Inhalte erstellt – Texte geschrieben, Bilder und Videos aufgenommen, Grafiken gebastelt – muss der passende Kanal ausgewählt werden. Es nützt dir beispielsweise kaum etwas, wenn du dein Weihnachts-Special in deinem Newsletter ankündigst, den nur Freunde und Familie abonniert haben. Plane stattdessen lieber Beiträge auf deinen Social-Media-Kanälen oder deiner Webseite ein.

Tipp: Mehr zur Zielgruppendefinition, dem Erstellen eines Marketingplans und der Auswahl der Kanäle liest du in meinem Artikel „Marketing-Tipps für dein Restaurant oder Café: In 3 Schritten zum Erfolg

Das entscheidende im Content Marketing: Die Inhalte sollten wertvoll sein und Aufmerksamkeit erregen. Im Kern deiner Kommunikation sollten also nicht nur dein Angebot und deine Produkte stehen, sondern deine potenziellen Kund:innen, also die Zielgruppe, die du ansprechen willst. Wenn du ihnen einen Mehrwert bietest, weckst du Interesse, machst sie zu Fans, erhöhst die Chance auf Weiterempfehlung und letztendlich auf einen Besuch bzw. Kauf. Frage dich: Welche Wünsche und Vorlieben meiner Zielgruppe kann ich erfüllen? Die meisten Menschen wollen beispielsweise nicht einfach eine Liste deiner kommenden Aktionen oder Bilder aus deinem Betrieb sehen. Stattdessen weckst du ihr Interesse unter anderem damit:

Einem Blick hinter die Kulissen

Wer sind die Gesichter deines Betriebes? Wie startet ihr in den Tag?

Tipps und Tricks

Wie bereitet dein Küchenchef die Weihnachtsente zu? Welche Tricks gibt es beim Zubereiten des perfekten Spargels?

Umfragen und Gewinnspielen

Lasse deine Gäste und Kundinnen beispielsweise zu einem kommenden Menü abstimmen oder verlose Gewinne.

Hole dir weitere Content-Ideen für Social Media!
In meinem PDF zum Download findest du 60 Anregungen für deine Kanäle. Lass dich inspirieren und spare so jede Menge Zeit!
für 0 €

Content Marketing: Kosten und Vorteile für dein Restaurant, Café, Hotel und Food Business

Die Bedeutung von Content Marketing hat in den letzten Jahren stark zugenommen – um ganze 62 Prozent, sagen Marketing Agenturen. Mittlerweile investieren 82 Prozent aller Marketing Fachleute in Content Marketing. 78 Prozent der CMOs sagen sogar, dass Content Marketing die Zukunft der Industrie ist.

Und das Beste am Content Marketing? Die Kosten liegen 62 Prozent unter denen des traditionellen Marketings und 41 Prozent unter den Kosten für Paid Search (bezahlte Suchmaschinenwerbung u.a. auf Google). Gleichzeitig werden Content-Marketing-Maßnahmen von den Kund:inen als besonders wertvoll wahrgenommen. 70 Prozent geben an, dass sie sich einer Marke durch gutes Content Marketing näher fühlen. Gleichzeitig belegen Erhebungen, dass dank Content Interessent:innen sechsmal häufiger zu  Kund:innen werden als durch andere Marketing-Maßnahmen. 

Nun fragst du dich sicher, warum Content Marketing so erfolgreich ist? Bei der Beantwortung dieser Frage hilft die Abgrenzung zur klassischen Werbung. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.

Der Unterschied zu Werbung in der Gastronomie, Hotellerie und Lebensmittelbranche

Wie unterscheidet sich nun Content Marketing von klassischer Werbung? Am besten lässt sich das anhand der Unterscheidung in „Push Marketing“ und „Pull Marketing“ erklären.

Beim „Push Marketing“, das klassische Werbung umfasst, werden die Nutzerinnen auf eine Anzeige oder Information „geschubst“. Das heißt, die Werbung unterbricht ihren Alltag oder das aktuelle Geschehen – meist ungewollt. Wie empfindest du beispielsweise Banner und Anzeigen beim Surfen im Netz? Sicher nicht immer als angenehm. Wie sehr nimmst du Print-Anzeigen in der Zeitung war? Sicher nicht bewusst. Die Push-Maßnahmen haben außerdem einen relativ großen Streuverlust. Man erreicht zwar eine bestimmte Masse, konkrete Zielgruppen allerdings weniger. Möchtest du dafür wirklich Geld ausgeben, wenn es bessere Möglichkeiten gibt?

Content Marketing ist dagegen im „Pull Marketing“ angesiedelt und holt die Nutzer:innen sehr viel geschickter ab. Die Botschaft unterbricht hier nicht, sondern liefert Nutzer:innen wertvolle, unterhaltende oder hilfreiche Informationen – dort, wo sie gerade unterwegs sind und ohne Kostenaufwand. Im Gegensatz zur Push-Strategie baust du hier also eine Reaktionskette von unten nach oben auf – potenzielle Kund:innen interagieren mit deinen Inhalten und kommen im Idealfall danach zu dir. Und das nicht, weil du sie darauf „geschubst“ hast, sondern weil ihnen der Content gefallen hat.

Content Marketing – einfach erklärt für dein Restaurant, Hotel & Lebensmittelgeschäft. Push und Pull Marketing.

Ein Beispiel: Eine Nutzerin sucht auf Google nach Ausflugstipps für den Bodensee und landet so auf einem Beitrag auf deiner Hotel-Webseite, der ihr übersichtlich ein paar Ideen liefert. Der angenehme Nebeneffekt: Die Nutzerin erhält nicht nur die Tipps, die sie sucht, sondern ist gleichzeitig auch schon auf eine Übernachtungsmöglichkeit aufmerksam geworden.

Ein weiteres Beispiel: Du teilst auf deinem Instagram-Kanal regelmäßig die Lieblingsrezepte deines Küchenchefs – unterhaltsam aufbereitet und kurzweilig. Nutzer:innen entdecken deine Inhalte, kochen die Gerichte zunächst nach und entscheiden sich schließlich, sie auch bei dir im Restaurant zu probieren.

Merke dir: Es geht darum, bei deiner Zielgruppe Aufmerksamkeit zu generieren und Interesse zu wecken! Einen Gast kümmert es nicht unbedingt, dass die Hoteldirektorin oder der Hoteldirektor wechseln, du in deinem Restaurant einen neuen großen Fernseher aufstellst oder in deinem Lebensmittelgeschäft weihnachtlich dekorierst. Kombiniere die Inforationen lieber mit Mehrwert und frage dich: „Was wollen meine Kund:innen sehen?“ Die besseren Botschaften für die gerade genannten Fälle könnten also so aussehen:

„Am Wochenende begrüßen wir unsere neue Hoteldirektorin – für Sie als Gäste gibt es zur Feier des Tages ein Glas Sekt aufs Haus.“

„Für das nächste Public Viewing sind wir schon vorbereitet – kommt vorbei und genießt den Abend bei einem kühlen Bier.“

„Bei uns wird es weihnachtlich und das nicht nur bei der Deko – ab sofort gibt es frische Ente aus der Region, Maronen und Lebkuchen im Sortiment.“

Content Marketing einfach erklärt für dein Restaurant, Hotel & Lebensmittelgeschäft. Perspektivwechsel.

Dabei müssen sich die oben beschrieben Push- und Pull-Maßnahmen keineswegs ausschließen. Der Content ist immer die Basis, daraus entwickelst du für deinen Marketingmix Beiträge für Facebook, Instagram und Co., Inhalte für deinen Newsletter, deine Website, Magazine und PR-Maßnahmen. Du kannst diese Inhalte aber auch für bezahlte Werbung, wie Social-Media-Anzeigen, Banner oder bezahlte Artikel verwenden und bewegst dich damit gleichzeitig im Push-Bereich.

Tipp: Wie du herausfindest, was deine Zielgruppe auf Google sucht und endlich dafür gefunden wirst, liest du im Artikel „So wirst du als Restaurant, Café oder Hotel (mit deiner Webseite) auf Google gefunden“.

Content-Marketing-Formate und -Ansätze für dein Restaurant, Hotel und Lebensmittelgeschäft

Für die Planung deiner Content-Marketing-Formate macht es Sinn, sie jeweils nach ihrer Funktion zu erstellen und zu verbreiten. Möchtest du beispielsweise Reichweite kreieren, dann macht es Sinn, auf emotionale und unterhaltende Inhalte zu setzen. Möchtest du potenzielle Kund:innen von einem Besuch überzeugen, dann sind Preislisten und eine klare Angebotskommunikation sinnvoll.

Die Einordnung erleichtert dir die nachfolgende Content-Matrix. Auf der horizontalen Achse sind Aufmerksamkeit und Kaufentscheidung angesiedelt, auf der vertikalen Achse wird zwischen emotional und rational unterschieden. Zudem gibt es die vier Quadranten:

1. Unterhalten

2. Informieren

3. Inspirieren

4. Überzeugen

Unterhaltsamer Content zieht besonders viel Aufmerksamkeit auf sich. Allerdings wird sich kaum jemand für deinen Besuch deines Restaurants, Hotels oder Geschäfts entscheiden, wenn du ihn oder ihr keine Informationen dazu lieferst. Informativer Content gehört also unbedingt dazu. Dabei bist du nicht nur auf dein Angebot limitiert, sondern kannst beispielsweise auch mit Ratgebern oder Artikeln punkten. Inspirierender Content überzeugt in der Regel Personen, die schon mit dir in Kontakt waren und ist damit näher an der Kaufentscheidung. Überzeugende Inhalte – wie Bewertungen oder Preislisten – können diese Entscheidung noch einmal bestärken.

Content Marketing einfach erklärt für dein Restaurant, Hotel & Lebensmittelgeschäft. Mit dieser Matrix ordnest du deinen Content.

So planst und produzierst du den Content für dein Marketing effektiver

Klar, Zeit ist ein rares Gut und vor allem im Alltag bleibt oft kaum genug Luft, um regelmäßig gute Inhalte für Website und Social Media zu produzieren. Lege dir darum für dein Content Marketing am besten einen Workflow zu. Warum? Das spart Zeit und Nerven und du stellst sicher, dass du regelmäßig Inhalte veröffentlichst.

Plane deinen Content in Paketen. Das nennt man auch Content Batching – also Stapeln. Du stapelst sozusagen die Aufgaben, um sie effektiver in bestimmen Zeitblöcken erledigen zu können.

Du solltest also nicht einen Social Media Post nach dem anderen, einen Artikel nach dem anderen, ein Video nach dem anderen usw. erstellen.

Stattdessen: Blocke dir Zeit für eine Tätigkeit, setzte einen sinnvollen Redaktionsplan auf und arbeite in dieser Zeit mehrere Formate ab.

1. Zunächst überlegst du dir, welche Themen in den kommenden Wochen bei dir anstehen. Gib es besondere Events? Was planst du zur jeweiligen Saison oder Jahreszeit? Welche Aktionen oder Angebote gibt es?

2. Im Anschluss überlegst du, in welchen Formaten du deine Inhalte teilen könntest. Das könnte so aussehen: ein neuer Blogartikel, ein Update der Webseite, zehn Instagram Posts, sechs Reels, ein Newsletter. Trage alle Content-Formate am besten in einen Redaktionsplan für den kommenden Monat ein (hier reicht eine einfache Excel Tabelle).

3. Nun geht es an die Produktion des Contents. Auch hier gehst du in Blöcken vor. Du schreibst zunächst alle Texte und kümmerst dich dann ums Visuelle (Bild und Video).

4. Jetzt steht die Distribution an. Das heißt, du planst deinen Content für die kommenden Wochen vor. Tools hierfür sind unter anderem Facebook Creator Studio, Tailwind, Planoly, dein Newsletter-Tool, die Schedule-Funktion

5. Am Ende steht die Analyse. Welche Themen und Formate haben gut funktioniert? Was kannst du wiederholen oder im nächsten Monat abwandeln?

Content Marketing einfach erklärt für dein Restaurant, Hotel & Lebensmittelgeschäft. So planst du deinen Content effektiver in 5 Schritten.

Merke: Das sind die Vorteile von Content Marketing

Ich denke, du hast schon einen guten Eindruck von der Bedeutung und den Vorteilen des Content Marketings für dein Restaurant, Hotel oder Food Business gewonnen. Nachfolgend noch einmal zusammengefasst, was Content Marketing so wichtig macht.

Diesen Beitrag teilen:
Du brauchst Hilfe?
Wenn du Content-Marketing-Unterstützung für deinen Betrieb suchst, dann vereinbare einfach ein kostenloses Erstgespräch mit mir. Ob bei Designs und Beiträgen für deine Social-Media-Kanäle, Texten für deine Webseite oder deinen Newsletter, oder grundlegenden Strategien – ich helfe dir gern!
Bettina Strohm-Knauer
Bettina Strohm-Knauer
Hi, ich bin Bettina und ich liebe guten Content! Ich glaube daran, dass jedes Restaurant, Café, Hotel, Lebensmittelgeschäft oder Food Business mit den richtigen Inhalten online sichtbar werden kann und, dass das heutzutage unabdingbar ist. Ich möchte dich ermutigen, die Geschichten rund um deine Angebote, Produkte und Betriebe endlich online zu erzählen! Und ich helfe dir gern dabei.
Bettina Strohm-Knauer

Hi, ich bin Bettina und ich liebe guten Content! Ich glaube daran, dass jedes Restaurant, Café, Hotel, Lebensmittelgeschäft oder Food Business mit den richtigen Inhalten online sichtbar werden kann und, dass das heutzutage unabdingbar ist. Ich möchte dich ermutigen, die Geschichten rund um deine Angebote, Produkte und Betriebe endlich online zu erzählen! Und ich helfe dir gern dabei.